Festsetzung der Beitragssätze für die Mitglieder des
Stolberger Schwimmvereins 1910 e.V. ab 2015

Liebe Mitglieder des Stolberger Schwimmvereins,

unser Schwimmverein ist – wie der Name schon sagt – ein eingetragener, also gemeinnütziger Verein. D.h. unser Verein verfolgt keinen wirtschaftlichen Zweck ist somit nicht auf die Erzielung von Gewinnen ausgerichtet, sondern verfolgt ausschließlich ideelle Ziele. Um diese ideellen Ziele zu erreichen, verursacht ein solcher Verein Kosten, die durch die Mitgliederbeiträge gedeckt werden. Da der Stolberger Schwimmverein 1910 e.V. unser gemeinsamer Verein ist, sollte auch jeder wissen, wofür die Mitgliederbeiträge eingesetzt werden. Mit diesem Schreiben möchten wir diese Transparenz schaffen.

1. Was bietet der Stolberger Schwimmverein?

Die Nichtschwimmerausbildung liegt uns sehr am Herzen. So werden jährlich ca. 40 Nichtschwimmer in kleinen Gruppen zu sicheren Schwimmern ausgebildet. Zusätzlich ist der Verein noch aktiv in der Breiten- und Seniorenarbeit, wo Wassergymnastik, Eltern- und Kind-Schwimmen und Power-Gymnastik angeboten werden.

Der Stolberger Schwimmverein bietet auch ein großes Leistungsspektrum für die Jugend an. Neben dem Stiltraining und der Ausbildung zum Wettkampfschwimmer haben die Wasserballmannschaften des SSV zunehmend an Popularität gewonnen. Diese Teamsportarten fördern nicht nur die Sozialkompetenz der Jugendlichen, sondern unterstützen auch die Entwicklung ihrer Leistungsfähigkeit.

2. … und was bietet der Stolberger Schwimmverein noch?

Neben dem Breitensport, der Ausbildung und dem Trainingsbetrieb bietet der Stolberger Schwimmverein viele Freizeitangebote, die mal mehr und mal weniger mit Wasser zu tun haben. So gibt es Grillfeste, Wettkämpfe, Wasserballturniere, Vergleichswettkämpfe mit anderen Sportarten oder das traditionelle Pfingstlager, so dass der Fernseher, der Computer oder die Spielekonsole oft weder benutzt noch vermisst werden. Das selbstverständliche Miteinander von Jung und Alt bei allen Aktivitäten macht das Besondere an unserem Verein aus.

3. Wovon lebt unser Verein?

Unser Verein lebt von seinen 400 Mitgliedern, von denen viele Erwachsene, Jugendliche und Kinder ihre Freizeit mit und für den Verein verbringen. Ohne dieses ehrenamtliche Engagement kann ein Verein nicht existieren. Jeder hat die Möglich-keit, sich einzubringen und den Verein mit zu gestalten. Jeder kann, keiner muss.

4. Was kostet unser Verein?

Auf diese einfache Frage gibt es eine einfache Antwort:
Unser Verein hat im Jahr etwa 20.000,-€ fixe Kosten.

Enthalten sind:
- Hallennutzungsgebühr für über 500 Hallenstunden im Jahr
- Aufwandsentschädigung für ca. 30 geschulte Schwimmlehrer, Trainer und
Ausbilder
- Versicherungen und Beiträge an die Schwimmverbände
- Lizenzgebühren, Schiedsrichterkosten und Meldegelder für Wasserballer und
Schwimmer

Die oben erwähnten außersportlichen Aktivitäten wie Grillfeste, Pfingstlager, etc. tragen sich selber und sind in diesen Kosten nicht enthalten.

Unser Verein lebt neben den Beiträgen auch von Sponsorengeldern, die uns helfen, außergewöhnliche Ausgaben wie z.B. neue Wasserballtore, Schwimmleinen, Trainingshilfen und Schwimmbekleidung zu finanzieren. Solche Kosten werden durch den Jahresbeitrag nicht abgedeckt.

5. Zahlt jeder den gleichen Beitrag?

Nein, denn es gibt verschiedene Beitragssätze:

Kinder (bis 14) 48,-€ im Jahr (0,92€ je Woche)
Jugendliche (bis 18) 60,-€ im Jahr (1,15€ je Woche)
Erwachsene 72,-€ im Jahr (1,38€ je Woche)
Senioren (ab 60) und Inaktive 48,-€ im Jahr (0,92€ je Woche)
Familienkarte (mit minderjährigen Kindern) 144,-€ im Jahr (2,77€ je Woche)

Diese Beiträge wurden auf der Jahreshauptversammlung am 26.08.2014 beschlossen und gelten ab 2015.



Mit sportlichen Grüßen
Der Vorstand