Am 17. und 18. Mai 2008 trafen sich 264 Aktive Schwimmerinnen und Schwimmer aus 15 Vereinen im Leistungszentrum für Schwimmen in Köln, um auf der 50m-Bahn die Bezirksmeisterschaften auszutragen. Hier erfolgten 1424 Starts in den verschiedenen Schwimmlagen und Strecken von 50m bis 400m.

Der Stolberger Schwimmverein konnte in diesem Jahr wieder mit einer kleinen aber sehr erfolgreichen Mannschaft teilnehmen. Im Medaillenspiegel erreichte der Stolberger Schwimmverein mit 7 Bezirksjahrgangsmeister-Titeln und 6 Vize-Bezirksjahrgangsmeister-Titeln den 8. Platz in der Gesamtwertung. Dies ist für die Mannschaft aus 5 Teilnehmern erstaunlich, da sie sich mit Mannschaften von bis zu 48 Aktiven messen musste. Die jüngste und erfolgreichste Schwimmerin des Stolberger Schwimmvereins war Nina Klos mit 6 ersten Plätzen (6 x Bezirksjahrgangsmeisterin) über 50m und 100m Delphin, 100m und 200m Rücken, 200m Freistil sowie 200m Lagen und 3 zweiten Plätzen über 50m Rücken, 50m und 100m Freistil. Ebenfalls einen Bezirksjahrgangsmeistertitel erreichte Stefan Bergs über 50m Rücken. Zweiter wurde er über 100m und 200m Rücken und 50m Freistil. Über 100m Schmetterling wurde er vierter. Ebenfalls gehörten der Mannschaft Anna Christina Klos, Katharina Klos und Jennifer Hanf an, die ihre persönlichen Bestzeiten erreichten und unter den ersten 10 ihres Jahrgangs vertreten waren.
Im Rahmen der Bezirksmeisterschaften wurden auch die letzten Strecken für den Jugendmehrkampf des Bezirks geschwommen. Der gesamte Mehrkampf ging über 3 Wettkampftage, bei denen auch andere Disziplinen als die üblichen Schwimmstrecken absolvierte werden mussten. Hier wurde die allgemeine Fitness, die Beweglichkeit und die Kraft der einzelnen Teilnehmer ermittelt und bewertet. Zusammen mit den Schwimmstrecken (400m Freistil, 200m Lagen und 2 Strecken à 100m) wurden Punkte ermittelt und so der Sieger des Jugendmehrkampfs durch die Addition aller Punkte errechnet. Im Jahrgang 1997 wurde Nina Klos erste und erreichten hiermit die Aufnahme in den D1/D2-Schwimmkader des Bezirks.