Am 7. November wurde vom Brander Schwimmverein der 16. (KCVK) Kinder-Clubvergleichkampf ausgerichtet. 8 Vereine aus dem Schwimmbezirk Aachen mit insgesamt 93 Schwimmerinnen und Schwimmern trafen sich in der Schwimmhalle. Es erfolgten 183 Einzelstarts und 25mal starteten Staffeln, um die Schnellsten zu ermitteln. Der Stolberger Schwimmverein war mit 8 Teilnehmern vertreten, die insgesamt 19mal starteten. Ebenfalls traten 3 Staffeln an. Beim KCVK wurden die Wettkämpfe in den Schwimmlagen Kraul, Brust und Rücken ausgetragen. Die Wertung erfolgte nicht nach Jungen und Mädchen getrennt, sondern gemeinsam. Bei den Staffeln wird u.a. eine Ausdauerstaffel geschwommen.

Bei der Ausdauer-Staffel schwimmen maximal 6 Schwimmer einer Mannschaft 6 min lang "am laufenden Band". Es können auch Mannschaften mit weniger als 6 Schwimmer/innen antreten. Gestartet wird durch Sprung im Abstand von 5 sec. Die Zeit wird vom Start des ersten Schwimmers an gemessen. Bei jeder Wende nimmt jeder Schwimmer einen Tischtennisball aus dem roten Eimer und legt ihn in den weißen Eimer. Nach 6 Minuten wird der Wettkampf abgepfiffen und beendet.

Die Mannschaft holte in der Gesamtwertung den 2. Platz. Sie wurde nur von der Mannschaft aus Übach-Palenberg geschlagen, die mit den meisten Teilnehmern angereist war. Die meisten Punkte zu dem guten Ergebnis steuerten die Ausdauerstaffel und die Technikstaffel mit jeweils 12 Punkten bei. Die Lagenstaffel erreichte 9 Punkte und wurde Dritter. Als beste Einzelschwimmerin holte Tina Amelong insgesamt 12 Punkte durch ihre guten Platzierungen. Es waren ein 2. Platz über 25m Rücken, 3. Platz über 25m Brust und ein 4. Platz über 25m Freistil. 4 Punkte holte Florian Grümmer mit einem 3. Platz über 50m Brust, 2 Punkte erreichte Kimberly Frosihn mit einem 6. Platz über 50m Brust und einen Punkte erreichte Franca Ahlersmeyer über 50m Brust und Leonie Grümmer über 25m Freistil.
Die weiteren Schwimmerinnen und Schwimmer in der Reihenfolge ihrer Platzierungen: Alea Ables, (50m Rücken), Lisa Amelong (50m Brust) und Anne Haas (50m Brust). Beim kindgerechter Wettkampf sind die geforderten Leistungen dem angepasst, was das Kind können sollte, ohne es zu überfordern. Ebenfalls wird hier die Mannschaftsleistung höher bewertet, als die Einzelleistung. Alle Schwimmerinnen und Schwimmer aus Stolberg hatten an dem Nachmittag viel Spaß und freuten sich über ihre guten Leistungen. Es ist immer schön, wenn man sieht, wir aufmerksam und mit wie viel Elan die Kinder am Wettkampf teilnehmen.

Auf dem Bild vom KCVK von l.n.r. Vorne: Leonie Grümmer, Tina Amelong; Mitte: Florian Gümmer, Lisa Amelong, Franca Ahlersmeyer, Alea Abels, Anne Haas, Kimberly Frosihn; Hinten: Angela Abels

Die Ergebnisse vom 16. Kinder-Clubvergleichskampf Brand 2009 können HIER [286 KB] dowloadet werden.