Eine recht große Mannschaft des Stolberger Schwimmvereins nahm am 10. Internationalen Schwimmfest in Erkelenz am 3. und 4. Juli 2010 teil

Von links nach rechts: Kimberly Frosihn, Alisha Abels, Alea Abels, Simon Schornstein, Nina Klos, Florian Grümmer, Katharina Otto, Michel Grümmer. Es fehlen Tim Klos, Katrin Vankann, Simon Gussen, Thomas Gussen.

Beim 10. Internationalen Schwimmfest am 3. und 4. Juli 2010 in Erkelenz trafen sich 19 Vereine mit 332 Aktiven zum Wettkampf. Es waren 4 Vereine aus den Niederlanden, 1 belgischer Verein und 14 Vereine aus NRW, die dort die Schnellsten in den verschiedenen Wettkämpfen ermittelten. In der Halle wurde ein gut organisierter Wettkampf mit sehr guten Leistungen durchgeführt. Für die bis zu 27 Starter eines Jahrgang über eine Disziplin, war es schon sehr anstrengend, in einer sehr warmen, vollen und lauten Halle zu starteten. Für den Stolberger Schwimmverein nahmen 16 Aktive teil, die insgesamt 40mal starteten. Die erfolgreichste Schwimmerin war Katharina Otto mit einem Sieg in ihrem Jahrgang über 200m Freistil. Den 2. Platz reichte Katharina über 100m Rücken und 200m Brust. Ebenfalls den 2. Platz im Jahrgang erreichte Katrin Vankann über 100m Brust, 3. wurde Michel Grümmer über 100m Rücken. Den 4. Platz im Jahrgang erreichte Nina Klos über 100m Delfin, 100m Rücken und Lagen, Thomas Gussen über 100m Lagen und Kimberly Frosihn über 50m Brust. Die weiteren Platzierungen bis zum 10. Platz: Florian Grümmer; 5. 50m Brust, 7. 50m Freistil; Tim Klos: 5. 100m Lagen, Nina Klos: 5. 200m Brust und 100m Freistil, 6. 200m Freistil; Alea Abels: 6. 50m Freistil und Rücken; Michel Grümmer: 6. 100m Brust und Lagen, Kimberly Frosihn: 6. 50m Delfin, 7. 50m Freistil; Katharina Otto: 6. 100m Delfin und Freistil; Simon Gussen: 7. 100m Freistil, 8. 100m Rücken und Delfin, 9. 200m Freistil; Simon Schornstein: 7. 100m Rücken und 8. 200m Freistil; Alisha Abels: 8. 200m Brust. Alisha Abels startet auch über die 100m Brust und 100m Lagen. Etwas Besonderes war die gemischte Staffel am Ende des Wettkampfs. Hier starteten 3 Mädchen und 3 Jungen über die 6 x 50m Freistilstrecke. Wenn wir auch hier 11. wurden, war dies war für alle ein schönes Erlebnis, da es hier keine Einteilung in Jahrgänge bzw. Altersklassen gab. Die niederländischen Vereine stellten hier aus ihren zahlreichen Teilnehmern bis zu 3 Mannschaften und machten die Plätze unter sich aus. Dies war der letzte Wettkampf, vor dem Jubiläumswettkampf in unserer Halle am 11. September.