36. Osterschwimmen Eschweiler

Am 9. April fand in der Schwimmhalle in Eschweiler für die Kinder der Jahrgänge 2005 bis 2002 der Bambi-Cup der Wasserfreunde Delphin Eschweiler statt und im Anschluss daran und am 10. April das 36. Osterschwimmen, bei dem auch die älteren Jahrgänge starten konnten.

Beim Bambini-Cup wurden für die Kinder Staffel- und auch Einzelwettbewerbe durchgeführt. Hierbei wurden Mädchen und Jungen zusammen gewertet. Für viele der 110 Teilnehmer war es der erste Start bei einem Wettkampf. Insgesamt wurden 223 Starts durchgeführt. Es nahmen 10 Vereine aus dem Schwimmbezirk Aachen teil. Für den Stolberger Schwimmverein starteten 3 Mädchen und 1 Junge. Mit dem ersten Staffelwettkampf, in dem 4 Kinder je 25m nur Beinschlag schwammen, wurde der Bambini-Cup eröffnet. Die Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2005-2004 starteten bei den Einzelstrecken über 25m, die Kinder der Jahrgänge 2003-2002 über 50m. Die Staffeln wurden alle über 4x25m geschwommen. Neben den Einzeldisziplinen Brust, Freistil und Rücken wurden über diese Lagen auch Staffeln geschwommen. Für Anika Müller, Leonie Grümmer, Karla Meyer und Lukas Sous, die die Stolberger Mannschaft bildeten, war es ein sehr erfolgreicher Wettkampf mit guten Platzierungen.

Gleich im Anschluss an den Bambini Cup startete das 36. Osterschwimmen. Aus 14 Vereinen absolvierten 334 Teilnehmer/innen insgesamt 1216 Starts. Es war eine straffe Organisation vom Veranstalter, der es so schaffte, den Wettkampf in einer akzeptablen Zeit durchzuführen. Vom Stolberger Schwimmverein nahmen 10 Mädchen und 7 Jungen teil. Diese starteten insgesamt 43mal und erreichten gute Plätze. Es ist schon erfreulich, dass fast alle, die starteten, ihre persönliche Bestzeit erreichten und zum Teil erheblich verbesserten. In den verschiedenen Disziplinen starten in einem Jahrgang bis zu 33 Aktive, um den Sieg zu erringen.

Für den Stolberger Schwimmverein war Leonie Grümmer die erfolgreichste Schwimmerin mit dem 1. Platz über 50m Brust und Rücken. Den 1. Platz über 50m Freistil erreichten Marilisa Büttgen und Alea Abels. Alisha Abels und Katharina Otto siegten in ihrem Jahrgang über 100m Brust. Den 2. Platz erreichten Alea Abels 50m Rücken, Kimberly Frosihn 100m Brust, Alisha Abels 200m Lagen, Nina Klos 100m Rücken und Katharina Otto über 100m Delfin. Den 3. Platz erreichten Leonie Grümmer 50m Freistil, Marilisa Büttgen 50m Rücken, Franca Ahlersmeyer 100m Brust, Thomas Schulte 100m Freistil und Brust, Nina Klos 200m Lagen und 100m Delfin und Katharina Otto100m Rücken und 200m Lagen. Die weiteren Plätze: 4. 50m Brust: Marilisa Büttgen; 100m Brust: Florian Grümmer und Nina Klos; 100m Rücken: Simon Schornstein; 100m Delfin: Simon Schornstein; 200m Freistil: Nina Klos und Katharina Otto. Einen 5. Platz erreichten über: 100m Freistil, Florian Grümmer und Niklas Krings; 100m Rücken: Simon Gussen; 100m Delfin: Carla Ahlersmeyer und Simon Gussen; 200m Lagen: Michel Grümmer. Des Weiteren starteten über 50m Brust und Freistil: Tina Amelong; 100m Freistil: Kimberly Froshin, Franca Ahlersmeyer, Simon Gussen und Christian Schmitz; 100m Rücken: Michel Grümmer; und 200m Freistil: Kimberly Frosihn. Durch die kontinuierliche Aufbauarbeit bei den jüngsten Teilnehmern sind hier die deutlichsten Verbesserungen eingetreten. Es war für uns die Bestätigung, dass sich das Training und vor allem das Stiltraining gelohnt haben. Die Mannschaft ist harmonisch und hat Spaß am Training, hierdurch sind auch für die Zukunft gute Leistungen zu erwarten.