Viele neue Bestzeiten beim J-Cup in Jülich für die Stolberger Mannschaft

Für viele Aktive des Stolberger Schwimmvereins war die Teilnahme am 5. J-Cup ein großer Erfolg. Am 15. und 16 Juni richtete der Jülicher Wassersportverein seinen 5. J-Cup aus und 14 Vereine aus NRW und ein Verein aus den Niederlanden kamen mit insgesamt 338 Aktiven zum Wettkampf. Nachdem 1778 Starts durchgeführt waren, standen die schnellsten Aktiven in den verschiedenen Schwimmtechniken und Schwimmstrecken fest. Für den Stolberger Schwimmverein starteten 8 Mädchen und 3 Jungen. Die meisten Platzierungen holte Nina Klos mit dem 2. Platz über 200 und 100m Rücken, dem 3. Platz über 200 und 100m Delphin, und 200m Freistil und den 5. Platz über 200m Brust in ihrem Jahrgang. Bei der 200m-Rücken-Strecke verbesserte sie den Vereinsrekord um mehr als 3 Sekunden. Einen 2. Platz erreichte Leonie Grümmer über 100m Brust und sie wurde 4. über 100m Freistil in ihrem Jahrgang. Einen weiteren 2. Platz holte Markus Lüttgens über 100m Brust, sowie den 4. Platz über 100m Freistil. Ebenfalls 2. wurde Alisha Abels über 200m Rücken. Einen 3. Platz erreichten Louisa Wirtz und Christine Graff über 100m Brust und Christine wurde 7. über 100m Freistil. Annika Schiffler wurde 4. über 100m Freistil. Carina Schiffler, die jüngste Schwimmerin der Stolberger Mannschaft, wurde bei ihrem ersten Start während eines Wettkampfs, 6. über 50m Brust. Für einige war es ebenfalls der 1. Wettkampf an dem sie teilnahmen. Leonie, Louisa, Christine, Luisa, Carina, Annika, Markus und Sven verbesserten ihre bisherigen Bestzeiten im Durchschnitt um 10 Sekunden, was noch einiges für die Zukunft erwarten lässt. Alisha Abels startete auch über 50m Freistil um eine aktuelle Zeit für die nächsten Wettkämpfe zu haben. Leider wurden Annika Schiffler, Luisa Braun und Florian Grümmer wegen eines Frühstarts disqualifiziert. Es waren recht harte Entscheidungen, die aber auch sehr viele andere in allen Jahrgängen und Vereinen trafen und bei manchen Trainern zu ungläubigem Kopfschütteln führte.