Erste Mannschaft hängt weiteren Verfolger ab

SSV 14:7 Aqua Köln (2:3, 4:2, 5:0, 3:2)

Spieler: Ben Lenertz (im Tor), Sebastian Braun (3 Tore), Björn Simshäuser, Stephan Schorn, Stefan Bergs (1), Tim Klos (1), Thomas Kreus (1), Mark Braun (4), Stefan Sanft (2), Christian Töller (2), Christian Schmitz

Überzahlspiele: 5/7 (71%)

Unterzahlspiele: 1/2 (50%)





Nachdem sich die erste Mannschaft kurz vor Ostern mit 6:5 beim SV Krefeld 72 III durchgesetzt hatte, konnte man mit dem deutlichen 14:7 gegen den SC Aqua Köln einen weiteren Verfolger auf Abstand halten. Im historisch vierten Duell der ersten Mannschaften beider Teams war es die erste klare Angelegenheit (bislang 8:7, 8:8, 8:8 aus SSV-Sicht).

Der SSV beginnt definitiv stark, kann aber in der Offensive zu wenig Akzente setzen. Die Centeranspiele sind zu ungenau, die beiden Überzahlspiele werden vergeben. Mühsam erarbeitet man sich eine knappe Halbzeitführung.

Nach dem Seitenwechsel läuft es deutlich besser, im Angriff kommt es zu einigen ansehnlichen Abschlüssen, die restlichen fünf Überzahlsituationen werden gnadenlos ausgenutzt. Die Gäste haben den Faden verloren und geben das Viertel mit 0:5 ab. Ein ruhiges letztes Viertel bringt keine großartige Veränderung mehr.

Der SSV bleibt weiter an der Tabellenspitze, muss sich aber noch zwei Mal mit dem Aachener SV auseinander setzen, der diese Position ebenfalls erobern möchte. Als drittes Team hat auch Poseidon Duisburg noch Chancen auf den Aufstieg. Die Duisburger sind auch der nächste Gegner des SSV und kommen am Samstag, den 21.04.18, um 18.00 Uhr ins Hallenbad Glashütter Weiher …