Duisburg mischt wieder im Aufstiegsrennen mit - erste Heimniederlage für den SSV

SSV 9:12 Duisburg (2:2, 1:3, 1:2, 5:5)

Spieler: Ben Lenertz (im Tor), Sebastian Braun (1 Tor), Johannes Schmitz, Florian Grümmer, Stephan Schorn, Stefan Bergs (1), Tim Klos, Thomas Kreus (2), Mark Braun (2), Stefan Sanft (2), Christian Töller (1), Christian Schmitz

Überzahlspiele: 2/5 (40%)

Unterzahlspiele: 3/6 (50%)





Die erste Mannschaft hat die erste Heimniederlage der Saison hinnehmen müssen. Gegen Poseidon Duisburg sorgte eine Reihe eigener Unzulänglichkeiten dafür, dass die Gäste im Aufstiegsrennen jetzt punktgleich mit dem SSV auf Rang zwei liegen, während der Tabellenführer aus Aachen vier Punkte davor liegt.

Spielerisch konnte der SSV lange Zeit mithalten, die Grundidee stimmte. Allerdings gaben die Kupferstädter eine Reihe von Angriffen aufgrund von leicht vermeidbaren Fehlpässen ab und nutzten ihre Torchancen zu inkonsequent. Duisburg war einfach cleverer und konnte sich im dritten Viertel mit drei Toren absetzen, die der SSV nicht mehr einholen konnte.

Die Niederlage bringt noch einmal Spannung in den Kampf um die Plätze 1 bis 3. Der SSV könnte weiterhin mit zwei Siegen gegen Aachen die Tabellenspitze zurückerobern, die Domstädter müssen zudem noch nach Duisburg, die jetzt auch wieder im Aufstiegsrennen mitmischen können. Auf der anderen Seite liegt der punktemäßige Vorteil jetzt klar auf Seiten des ASV, der als Favorit in das erste Duell am 04.05.18 gehen wird. Zunächst steht für Stolberg allerdings das Auswärtsspiel bei der WSG Vest am kommenden Samstag, 28.04.18, an …