Erste Mannschaft zurück in der Erfolgsspur

Krefeld 5:6 SSV (3:2, 1:2, 0:1, 1:1)

Spieler: Ben Lenertz (im Tor), Sebastian Braun, Johannes Schmitz, Stephan Schorn, Stefan Bergs (2 Tore), Thomas Kreus, Mark Braun (1), Stefan Sanft (1), Christian Töller (1), Christian Schmitz (1)

Überzahlspiele: 4/7 (57%)

Unterzahlspiele: 1/5 (20%)


Die erste Mannschaft hat am neunten Spieltag der Oberliga den sechsten Sieg eingefahren. Beim der SV Krefeld 72 III setzte man sich knapp aber verdient durch. Dass die Partie über die gesamte Spieldauer hochspannend blieb war nicht zuletzt der eigenen wieder mal ausbaufähigen Chancenverwertung zu verdanken.

Die bunte Mischung aus ehemaligen Bundesligalegionären und aktuellen U18-Bundesligaspielern setzt dem SSV nicht nur körperlich, sondern auch taktisch zu. Drei von fünf Gegentreffern fallen, weil sich der SSV eine Überzahlsituation im Konter erschwimmt, nicht nutzt und der liegen gebliebene Spieler der Gastgeber einnetzen kann. Ansonsten steht die SSV-Defensive bombensicher, auch in Unterzahl fängt man sich nur ein Gegentor.

Umso ärgerlicher, dass die eigenen Chancen wieder viel zu häufig ausgelassen werden. Auch in Überzahl ist nach gutem Beginn (3 von 3) noch Steigerungsbedarf. So kommt Krefeld 34 Sekunden vor Schluss durch einen unhaltbar abgefälschten Distanzschuss zum etwas glücklichen Ausgleich. Im letzten Angriff des Spiels erkämpft sich der SSV aber noch einmal Überzahl und kann diese auch zum Siegtreffer 10 Sekunden vor Schluss nutzen.

Nachdem man sich im Hinspiel die Punkte geteilt hat (9:9), kann man die Krefelder nun vorerst auf Distanz halten und über Ostern zurück an die Tabellenspitze klettern. Auf lange Sicht scheint es im Aufstiegskampf auf ein Duell der Lokalrivalen Stolberg und Aachen hinauszulaufen, sicherlich eine kleine Überraschung. Nächster Gegner für den SSV ist Aqua Köln, gegen die man im Hinspiel auch nur Remis gespielt hat. Die Domstädter kommen nach Ostern am 13.04.18 ins Hallenbad Glashütter Weiher …