Erste Mannschaft steckt erste Saisonniederlage ein

Krefeld 12:10 SSV (3:3, 2:3, 3:2, 4:2)

Spieler: Ben Lenertz (im Tor), Sebastian Braun (2 Tore/0 Persönliche), Florian Grümmer (0/0), Stephan Schorn (0/1), Stefan Bergs (2/3), Tim Klos (0/0), Thomas Kreus (1/1), Mark Braun (4/0), Stefan Sanft (1/0), Christian Töller (0/1), Daniel Bücker (0/0)

Überzahlspiele: 2/6 (33%)

Unterzahlspiele: 3/5 (60%)





Eine ersatzgeschwächte erste Mannschaft hat zur Halbzeit der Saison ihre erste Niederlage einstecken müssen. Dabei unterlag man in Krefeld gegen deren aufgrund fehlender Trainingsmöglichkeiten aus der zweiten Bundesliga zurückgezogene zweite Mannschaft knapp.

Im großen Becken macht dem SSV vor allem die eigene Chancenverwertung zu schaffen. Immer wieder werden Hochkaräter liegen gelassen, im Gegenzug erzielt Krefeld ein ums andere Mal ein Tor. Auch im körperlichen Spiel sind die U18-bundesligaerfahrenen jungen Akteure überlegen. Trotzdem bleibt das Spiel über die gesamte Dauer ausgeglichen, die Führung wechselt hin und her. Krefeld erzielt mit einem abgefälschten Schuss in der Schlussminute die 11:10-Führung, als der SSV daraufhin Risiko geht, geht der Ball verloren und die Gastgeber kontern zum Endstand.

Insgesamt eine taktisch ordentliche Leistung der Kupferstädter. Konnte man zuletzt in den knappen Spielen in der Schlussminute noch einmal alle Kräfte mobilisieren, so zahlt man diesmal den Preis für eine fahrlässige Chancen- und schwache Überzahlausbeute. Am kommenden Freitag kommt es auswärts zum Spitzenspiel der Oberliga. Um 20.30 Uhr tritt der SSV bei der SGW Iserlohn an, die aufgrund eines zusätzlichen Spiels noch vor dem SSV rangiert. Der Sieger dieses Spiels wird sich einen wichtigen Vorteil im Aufstiegskampf sichern können. Das Hinspiel ging mit 11:5 überraschend deutlich an den SSV.