SSV verliert knapp in Essen

Essen 12:10 SSV (3:2, 3:4, 5:2, 1:2)

Spieler: Ben Lenertz (im Tor), Sebastian Braun (3 Tore/1 Persönlicher Fehler), Kilian Kozerke (0/1), Dennis Merö (0/0), Stefan Bergs (1/2), Florian Grümmer (0/0), Thomas Kreus (0/1), Johannes Schmitz (0/0), Mark Braun (5/2), Stefan Sanft (1/1), Christian Schmitz (0/0)

Überzahlspiele: 2/5 (40%)

Unterzahlspiele: 1/6 (17%)





Die erste Mannschaft wird am letzten Spieltag noch um die Verteidigung von Tabellenplatz zwei kämpfen müssen. Gegen die SGW Essen war mehr drin, am Ende verliert man aufgrund einer Reihe vergebener Großchancen.

Nach den anfänglichen Rückständen kämpft man sich mühsam zurück ins Spiel. In der Verteidigung ist man im ungewohnt kleinen Freibad (25 m) aber zu unaufmerksam und fängt sich einfache Gegentore. Dennoch steht es zur Pause 6:6. Nach dem 7:7 verschlafen die Kupferstädter den Rest des Viertels und lassen Essen auf 11:7 davonziehen, eine Hypothek, die man im letzten Spielabschnitt nicht mehr aufholen kann.

Nach 17 Spielen steht der SSV weiterhin mit starken 23:11 Punkten dar. Die SGW Iserlohn auf Tabellenplatz 1 kann man aber auch rechnerisch nicht mehr einholen. Interessant wird das abschließende Saisonspiel, da Rheinhausen derzeit seine Nachholspiele durchführt und als einziges Team den SSV noch von Platz zwei verdrängen kann. Somit kommt es im Rheinhausener Freibad Anfang Juli wohl zum direkten Duell um Platz zwei.