Spielbericht 08.02.2020 SSV I gegen SWG Iserlohn

Erster Mannschaft gelingt Befreiungsschlag im Abstiegskampf

Die erste Mannschaft hat im direkten Duell mit Mitaufsteiger und Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt SGW Iserlohn einen wichtigen Sieg eingefahren. In einer ruppigen Partie behalten die SSVler am Ende die Nerven und siegen verdient mit 13:11 (0:1, 2:4, 4:3, 7:3).

Dabei lässt sich der SSV am Anfang die Butter vom Brot nehmen. Trotz einem ansehnlichen Offensivspiel gerät man in Rückstand, auch weil vorne die Torchancen reihenweise vergeben werden. Besonders bitter ist dann der Ausschluss von Centerspieler Stefan Sanft nach einem Handgemenge mit seinem Gegenspieler. In der 11. Minute ist es dann Joachim Breithack, der den Bann bricht und den ersten SSV-Treffer erzielt. Doch auch danach kommen die Gastgeber gegen ruppig und nicklig spielende Iserlohner nicht richtig zum Zuge, scheitern zu oft vor dem Tor, auch in Überzahl. Als nach dem 2:5 zur Pause die Gäste binnen anderthalb Minuten auf 2:7 erhöhen können, scheint die Partie gelaufen. Doch die Kupferstädter beweisen Moral und kämpfen sich wieder in die Partie, bei 6:8 zum Viertelende scheint weiter alles möglich. Dann folgt das wohl beste Schlussviertel der laufenden Saison. Innerhalb von zwei Minuten dreht der SSV die Partie, kassiert aber daraufhin wieder den Ausgleich. Das Spiel bleibt hektisch, doch plötzlich scheint im Angriff der Knoten geplatzt. Mark Braun und Sebastian Braun schießen Stolberg mit vier Toren auf 13:10 in Front, danach verteidigt man hinten mit Mann und Maus die Führung. Am Ende steht ein hart erkämpfter Erfolg. Die Tore für den SSV erzielten Mark Braun (8 Tore), Sebastian Braun (2), Joachim Breithack, Johannes Schmitz und Christian Töller (je 1).

Einen Spieltag vor Ende der Hinrunde steht der SSV nun mit fünf Zählern dar und baut den Vorsprung auf Schlusslicht Iserlohn auf drei Punkte aus. Vor Iserlohn sind aber weiterhin fünf Teams direkt in den Abstiegskampf involviert. Zum Ende der Hinrunde muss der SSV nun zum SV Lünen, auch hier hofft man, um die Punkte mitspielen zu können.

Neben der ersten Mannschaft konnten auch weitere SSV-Teams Erfolge in dieser Woche verbuchen. Die zweite Mannschaft setzte sich mit 21:5 bei der TPS Köln II durch. Die U14 konnte im Bezirk Aachen ihren zweiten Auswärtssieg in Folge verbuchen (9:8) und die U12 ihr erstes Spiel gegen den Dürener TV mit 5:0 gewinnen, danach verlor man knapp mit 2:3 gegen den ASV.

 

⇒   Spielbericht 01.02.2020 SGW Solingen/Wuppertal gegen SSV I