Spielbericht 09.04.2022 SSV I gegen BW Bochum

Tabellenführer lässt SSV keine Chance

Für die erste Mannschaft des Stolberger SV war schon vor dem Spiel gegen BW Bochum klar, dass man sich in der Außenseiterrolle wiederfinden würde. Letzten Endes konnten die Kupferstädter gegen den ungeschlagenen Tabellenführer nicht mithalten und verloren deutlich mit 16:24.

Schon im ersten Viertel untermauerten die Gäste ihre Favoritenrolle mit acht Toren. Sowohl die Rückraumspieler als auch die verschiedenen Centerangreifer überwanden die zu Beginn fahrig agierende Defensive des SSV. Im Angriff ließ man einige Chancen liegen, sodass es mit 2:8 in die Viertelpause ging. Auch im Anschluss wurde das Spiel der Gastgeber kaum besser. Auch wenn man in der Offensive jetzt zu mehr Abschlüssen kam, verhinderte das Defensivverhalten, dass sich der SSV nochmal herankämpfen konnte wie z.B. zwei Wochen vorher gegen den SC Rote Erde Hamm. Nach 32 Minuten stiegen die Gäste somit als verdienter Sieger aus dem Wasser. Die Tore für den SSV erzielten Mark Braun (7 Tore), Stefan Sanft, Christian Töller und Sebastian Braun (je 3).

Nach dem ungleichen Kräftemessen mit dem Aufstiegsaspiranten hat der bis dato sieg- und punktlose SSV zwei Wochen Pause, bevor es zum Tabellenzweiten Bayer Uerdingen II geht. In den verbleibenden neun Spielen wird es vor allem darum gehen, im Angesicht der zahlreichen verletzungsbedingten Ausfälle spielfähig zu bleiben. Das für die vergangene Woche angesetzte Spiel bei der SGW Solingen/Wuppertal musste man aufgrund zu wenig zur Verfügung stehender Spieler absagen und eine 0:10-Wertung in Kauf nehmen. Sportlich liegt der SSV weiterhin abgeschlagen am Tabellenende, sodass der erwartete Abstieg in die Oberliga NRW schon bald Realität werden könnte